Skip to main content

Hochbeet kaufen – Die besten Hochbeete im Vergleich

Ein Hochbeet kaufen und Hochbeete anlegen ist spitzeFür Gartenfreunde gibt es nichts schöneres, als selbst angepflanztes Gemüse, frische Kräuter und duftende Blumen. Für besonders gute Anbauergebnisse haben Experten einen einfachen Rat: ein Hochbeet kaufen, bzw. ein Hochbeet anlegen!

Die Angebote sind vielfältig und es gibt verschiedene Materialien, aus denen Hochbeete gebaut sind. Doch egal welches Material Ihnen am liebsten ist – wir helfen Ihnen auf der Suche nach dem richtigen Produkt, damit Sie das richtige Hochbeet kaufen.

Wir bewerten die Produkte unabhängig vom Hersteller und ziehen für unsere Analysen zusätzlich echte Käufer-Bewertungen zu Rate. Für jede Hochbeet-Kategorie haben wir Empfehlungen ermittelt. So macht es Ihnen unsere Seite ‚Hochbeete kaufen‘ leichter, das richtige Hochbeet für Ihre Ansprüche zu finden. Schließlich sollen Sie das für Sie ideale Hochbeet anlegen.


Unsere Empfehlungen in jeder Kategorie


12345
Bio Hochbeet Grön M-110 thumbnail Unsere Empfehlung Bellissa Gabionen-Hochbeet thumbnail Beetveggie Hochbeet thumbnail Hochbeet mit Thermohauben „2in1“ thumbnail Hochbeet VegTrug thumbnail
Modell Bio Hochbeet Grön M-110Bellissa Gabionen-HochbeetBeetveggie HochbeetHochbeet mit Thermohauben „2in1“Hochbeet VegTrug
Preis

129,99 €

149,98 €

299,95 €

99,00 €

134,00 €

Unsere Bewertung

91%

"Konnte in allen Aspekten überzeugen"

86%

"Unsere Empfehlung in der Kategorie Hochbeete aus Stein"

89%

"Empfehlung bei Hochbeeten aus Metall"

85%

"Empfehlung bei Hochbeeten aus Kunststoff"

90%

"Das Tischbeet gehört zu den Top-Produkten"

Bewertung (Kunden)
Material/ArtHolzSteinMetallKunststoffTischbeet
Preis

129,99 €

149,98 €

299,95 €

99,00 €

134,00 €

Unser BerichtPreis prüfen Unser BerichtPreis prüfen Unser BerichtPreis prüfen Unser BerichtPreis prüfen Unser BerichtPreis prüfen

Die verschiedenen Hochbeet-Kategorien im Überblick

Hochbeete aus Holz

Kirschtomaten im BeetWegen der Natürlichkeit des Materials sind Beete aus Holz bei Gartenfreunden besonders beliebt. Natürlich bleibt diese nur bestehen, wenn das Holz unbehandelt ist und nur so ist auch gewährleistet, dass keine Schadstoffe in Ihre angebauten Lebensmittel gelangen.

Holz eignet sich für Hoch- und Frühbeete – Gemüse, Obst und Kräuter können darin angebaut werden. Da es sich aber um einen Naturstoff handelt, ist Sorgsamkeit geboten, damit das Material nicht fault. Achten Sie deshalb darauf, dass das Beet nicht direkt auf dem Boden aufliegt, sondern bringen Sie ein Trennmaterial an. Das gilt auch für den Innenteil des Beets – auch hier sollte das Holz nicht direkt mit der Erde in Kontakt sein. Auf diese Weise schützen Sie das Holz vor ungewollter Aufnahme von Feuchtigkeit. Abzuraten ist in diesem Zusammenhang von der Holzart Fichte. Besonders widerstandsfähig sind Eiche und Robinie, allerdings sind diese Holzarten vom Preis her sehr unvorteilhaft. Ideal in Sachen Witterungsbeständigkeit und Preis und damit sehr empfehlenswert ist Lärchenholz. Ebenfalls sehr zu empfehlen ist Douglasienholz, das ähnliche Eigenschaften mitbringt.

Hochbeete aus Stein (Gabionen)

Ein weiteres natürliches Material, und deshalb ebenfalls sehr beliebt, ist Stein. Auch die Stabilität und Beständigkeit gegen Wind, Wetter und Feuchtigkeit sind große Pluspunkte für Hochbeete aus Stein. Diese können gemauert werden – praktischer sind aber Gabionen. Dabei handelt es sich um Drahtkörbe, die mit Steinen befüllt werden. Sie eignen sich für Mauern oder Sichtschutze, werden aber oft auch für Hochbeete verwendet. Durch die verschiedenen Formen und Farben der Steine als Füllmittel für die Drahtkörbe, bestehen viele Variations- und Gestaltungsmöglichkeiten. Gabionen gibt es in verschiedenen Formen. So haben Sie enormen Spielraum für Kreativität, wenn Sie Ihr Hochbeet anlegen. Zu beachten ist, dass die Gabionen zumeist ohne Steine geliefert werden. Diese muss man sich selbst beschaffen. Dies macht aber ohnehin mehr Sinn, da die Hochbeet-Gestaltung so nach dem eigenen Geschmack ausgerichtet werden kann.

Hochbeete aus Metall

Auch Erdbeeren wachsen im eigenen BeetVon Stahl und Edelrost bis hin zu Zink-Aluminium-Mischungen – es gibt verschiedene Metallarten, die verwendet werden und die sich in Stabilität und Aussehen unterscheiden. Sollten Sie ein Metall-Hochbeet kaufen haben Sie den Vorteil, dass Sie fast das ganze Jahr Ihr Beet nutzen können. Insbesondere wenn Sie eine Abdeckung hinzunehmen, haben Sie einen längeren Bewirtschaftungszeitraum. Denn dann sind die Pflanzen vor Schädlingen, Niederschlag und Kälte geschützt. Und somit kann ein Metall-Beet auch als Frühlingsbeet verwendet werden. Weitere Vorteile von Metall als Material sind der günstige Preis in der Anschaffung und die Wartungsfreiheit. Streichen und Imprägnieren als zusätzliche Aufgabe fällt hier ebenso weg. Handelt es sich um Edelstahl, gibt es auch mit Rost keine Probleme. Aluminium ist günstig und aufgrund seines leichten Gewichts einfach anzuliefern.

Hochbeete aus Kunststoff

Auch wenn man es zunächst nicht glauben mag – auch Kunststoff kann im Garten seinen Reiz haben. Und das Material bietet einige Vorteile: Die Anschaffung ist günstig, das Material ist leicht sowie langlebig und die Hochbeete sind einfach aufzubauen. Insbesondere wegen des geringen Gewichts eignen sich Hochbeete aus diesem Material auch für den Balkon. Was das Aussehen betrifft, gibt es schöne Varianten, die optisch an Naturstoffe angeglichen sind. Außerdem können Gärtner ihre Kunststoff-Hochbeete (je nach Modell) in der Höhe erweitern. Manche Bausätze lassen sich sogar in der Breite erweitern. Wer bedenken wegen des Materials hat, findet es vielleicht beruhigend, dass manche Beete aus Recycling-Kunststoff hergestellt werden. Achten Sie außerdem auf lebensmittelechtes Kunststoff-Material. Schließlich wollen Sie ja Auswirkungen auf Pflanzen und Erde ausschließen. Insgesamt lässt sich sagen, dass Einsteiger mit Beeten dieser Art eine gute Wahl treffen.

Extra: Tischbeete

Viele Menschen können oder wollen bei der Gartenarbeit nicht lange stehen. Für sie stellt ein normales Hochbeet ein Hindernis dar, denn sie kommen nicht nah genug an die Pflanzen heran, ohne sich zur Seite zu drehen zu müssen. Das ist sehr unpraktisch und die Vorzüge der Hoch- und Frühlingsbeete können nicht ohne Abstriche in der Erreichbarkeit aller Pflanzen genutzt werden. Ist die Bewegungsfreiheit der Gärtnerin oder des Gärtners also eingeschränkt, stellen Tischbeete eine sehr gute Lösung dar. Beachten Sie aber, dass das Tischbeet stabil konstruiert sein muss sowie fest steht und zudem auch gut zu erreichen ist – gerade für Rollstuhlfahrer ist das enorm wichtig. Legen Sie also nicht nur auf das Hochbeet selbst großen Wert, sondern auch auf den Weg dort hin. Ist all dies beachtet, sind Tischbeete hervorragend für barrierefreies Gärtnern geeignet.


Hochbeet-Video

Dieses kurze Video zeigt die Vorteile von Hochbeeten auf und erklärt, wie Gartenfreunde ein Hochbeet anlegen.


Im Internet kaufen bietet klare Vorteile

Baumärkte sind für den Kauf einer Hochbeets oft nur bedingt geeignet. Sicher, im Baumarkt kann man sich die Hochbeete vor Ort anschauen und wenn sie dort aufgebaut sind auch anfassen. Allerdings ist die Auswahl im Baumarkt sehr stark begrenzt. Das bedeutet, dass sie mit dem Vorlieb nehmen müssen, was im Handel angeboten wird. Für Sie bedeutet das, weniger Vergleichsmöglichkeiten und im schlimmsten Fall nur die Auswahl zwischen mittelmäßigen Produkten.

Außerdem fehlt im Baumarkt ein weiterer elementarer Aspekt: die Kundenbewertungen! Denn niemand gibt Ihnen so ehrliche Rückmeldung zu einem Produkt, wie echte Kunden, die ihre Erfahrungsberichte wiedergeben. Wenn Sie Beratung suchen, müssen Sie auf die Mitarbeiter vor Ort zugehen. Jedoch können Sie dabei nie sicher sein, ob die Beratung unabhängig ist.

Überlegen Sie sich: wenn Sie im Baumarkt ein Hochbeet kaufen, kommt der Transport auf Sie zu. Wenn Sie keinen Lieferwagen oder Anhänger haben, könnte der Transport problematisch werden.

Gute Idee - Hochbeete kaufen im WWWGanz anders ist es, wenn Sie im Internet ein Hochbeet kaufen, denn hier haben Sie in allen drei zuvor genannten Punkten klare Vorteile gegenüber dem Baumarkt. Auf unserer Seite beispielsweise finden Sie eine große Auswahl an Hochbeeten aus verschiedenen Materialien und verschiedener Bauart. Wenn Sie ein Hochbeet anlegen wollen, können Sie hier eine Auswahl treffen. Unsere Bewertungen beruhen auf einer Vielzahl an Kundenmeinungen – unsere Vergleiche und Bewertungen sind also unabhängig von Herstellern. Und auch über den Transport müssen Sie sich kaum Gedanken machen, denn ihr Hochbeet wird ihnen ganz einfach geliefert – und zwar an die Adresse, die Sie angeben.


Was Sie berücksichtigen sollten, wenn Sie ein Hochbeet kaufen

Gute Hochbeete bieten ihren Nutzern zahlreiche Vorteile und lassen immer mehr Gärtner zu bekennenden Fans werden. Durch ihre Bauart ermöglichen sie ein rückenschonendes Arbeiten und halten nicht nur Schnecken, sondern auch Unkraut fern, dessen Samen meist dicht am Boden fliegen. Im Inneren des Beetkastens verrottet aufgeschichtetes Material, setzt Nährstoffe frei und entwickelt Wärme. Anders als bei flachen Beeten, bei denen schwere kalte Luft oftmals dicht auf der Erde aufliegt und so die Keimung von Aussaaten beziehungsweise das Wachstum von Jungpflanzen behindert, kommen Pflanzen in einem Hochbeet seltener mit kalter Luft in Berührung.

Die Höhe und der Komposteffekt machen das Beet zu einer Wärmeinsel, die zusammen mit dem hohen Nährstoffgehalt im Boden den Anbau von Pflanzen und Gemüse begünstigt, wodurch Sie mehr und häufiger ernten können, als in einem normalen Garten. Damit ist klar: ein Hochbeet kaufen macht für Gartenfreunde Sinn. Und noch einen Vorteil haben Gartenfreunde, nämlich die Freude an der Sache, denn ein Hochbeet anlegen macht jede Menge Spaß. Aber es gibt auch ein paar Dinge zu berücksichtigen, wenn man ein Hochbeet kaufen möchte.

Varianten und Materialien

Kaninchen im ErdbeerbeetEin Hochbeet anlegen macht Spaß – es gibt sie in den verschiedensten Varianten und alle haben ihre Vorzüge. Die festen Rahmenkonstruktionen eines Hochbeets können hoch oder niedrig, eckig oder rund, von einer oder von zwei Seiten zugänglich sein und aus den verschiedensten Materialien bestehen. Beliebt ist vor allem Holz, Metall, Beton oder Naturstein sowie Kunststoff, wobei jedes Material andere Vorteile mit sich bringt.

Soll Ihr Beet zum Beispiel möglichst viel Anbaufläche bieten, dann ist es gut, wenn Sie eine dünnwandige Konstruktion kaufen. Während Metall oft nur wenige Millimeter dick ist, verlieren Sie hingegen bei einer Hochbeetmauer aus Natursteinen bereits durch die Größe der Steine etwas Fläche. Allerdings sind Steine witterungsbeständig, fäulnisresistent und besitzen gute temperaturisolierende Eigenschaften. Holz hingegen gibt es günstig zu kaufen, es ist leicht zu bearbeiten und hat gute statische Eigenschaften, weshalb es die meisten Experten als geeignetstes Material für ein gutes Hochbeet empfehlen. Aber letztlich muss das verwendete Material Ihrem Geschmack entsprechen, von guter Qualität sein und bestimmte Anforderungen im Hinblick auf Statik, Raum und Realisierbarkeit erfüllen.

Soll das Beet aus Holz sein, kaufen Sie möglichst witterungs- und nässebeständige Arten, wie beispielsweise Eiche, Lärche oder Douglasie und kleiden Sie dann die Innenwände zusätzlich mit einer dünnen Folie aus. Das dient – auch bei anderem Material – dazu, dass der Beetkasten nicht mit der verrottenden Befüllung in Berührung kommt und hält so das Holz länger ansehnlich. Außerdem sorgt die Folie dafür, dass das Wasser im Inneren des Beets nicht verdunstet und schützt so die Erde vorm Austrocknen. Denn wenn Sie ein gut funktionierendes Hochbeet anlegen wollen, muss der Boden immer feucht sein.

Höhe, Breite und Länge beachten

Das richtige Hochbeet anlegenNeben optischen und praktischen Kriterien im Hinblick auf das verwendete Material, ist es wichtig auch die örtlichen und bautechnischen Gegebenheiten zu beachten, wenn Sie ein Hochbeet kaufen. Überlegen Sie sich bevor Sie ein Modell kaufen, welche ergonomischen und gestalterischen Ansprüche Ihr Beet erfüllen soll. Arbeiten Sie gern im Stehen? Dann ist es nicht nur praktisch, sondern auch rückenschonend, wenn sich der obere Rand der Beetkonstruktion ungefähr in der Höhe Ihres Beckens befindet. Das bedeutet, dass Sie je nach Körpergröße ein rund 70 bis 100 cm hohes Modell benötigen. Arbeiten Sie lieber im Sitzen, reicht auch eine Höhe von rund 50 bis 60 cm. Und bei einem sogenannten Tischbeet ist eine Höhe von etwa 75 cm empfehlenswert. Gut zu wissen: Es gibt auch Modelle zu kaufen, die sich in der Höhe anpassen lassen.

Ebenso ist die Breite Ihres Hochbeets für ein entspanntes Arbeiten entscheidend. Ähnlich wie bei einer Platte für die Küche sollte diese ungefähr Ihrer Armlänge entsprechen. Daher benötigen Sie bei nur einseitig zugänglichen beziehungsweise an eine Mauer angelehnten Beetvarianten eine Breite von rund 60 bis 70 cm und bei einem frei stehenden oder runden Modell ungefähr 120 bis 140 cm, damit Sie jede Stelle im Beet gut erreichen.

Im Hinblick auf die Beetlänge sind Ihnen zunächst nur durch die örtlichen Gegebenheiten in Ihrem Garten oder auf Ihrer Terrasse Grenzen gesetzt. Aus praktischen Gründen ist es aber ratsam, ein maximal 5 m langes Beet zu kaufen, damit Sie auch bei freistehenden Modellen entspannt drum herum laufen können. Zudem sieht ein Beet mit ausgewogenem Längen- und Breitenverhältnis für die meisten schöner und ansprechender aus.

Hilfreicher Tipp

Hochbeet-Experten und auch Hobbygärtner raten zu einem Seitenverhältnis von 2:3 bei freistehenden Beeten. Das bedeutet, dass ein 1,2 m breites Beet eine Länge von 1,8 bis 2,3 m und somit eine Anbaufläche von 2,2 bis 2,8 m2 haben sollte. Berücksichtigen Sie dies, wenn Sie ein Hochbeet anlegen – prüfen Sie aber auch, ob das für Sie überhaupt Sinn macht. Die Vorgaben sind natürlich kein Muss, aber wenn Sie ein Hochbeet kaufen und diese dabei berücksichtigen, wird Ihr Beet bei den meisten Betrachtern einen wohlproportionierten und harmonischen Gesamteindruck hinterlassen.


Hochbeet anlegen – Was Sie sonst noch brauchen

Gartenzubehoer fuer das Hochbeet nicht vergessenSie stehen sprichwörtlich in den Startlöchern und möchten am liebsten mit den Gartenarbeiten gleich los legen? Auf ‚Hochbeete kaufen‘ beratschlagen wir Sie auch bzgl. weiteren Anschaffungen, um ein Hochbeet anlegen zu können. Denn mit den richtigen Gartengeräten (bitte klicken), geht Ihnen die Arbeit viel leichter von der Hand. Vom Gartengeräte-Set zum Bewässerungssystem, bis hin zur Zubehörleiste – wir haben die besten Produkte für Sie herausgesucht.

Aber auch auf die richtige Erde für das Hochbeet kommt es an. Wieso diese so wichtig ist und eine Auswahl an Erde finden Sie ebenfalls auf unserem Internetauftritt: hier alles über Hochbeeterde erfahren.

Ein Hochbeet anlegen setzt natürlich auch Grundkenntnisse mit der Thematik voraus. Auf ‚Hochbeete kaufen‘ haben wir deshalb auch die entsprechende Literatur geprüft und entsprechend ihrem Mehrwert für Leser bewertet. Werfen Sie einen Blick auf die Bücherauswahl rund um das Thema Hochbeete.

Das Team von ‚Hochbeete kaufen‘ wünscht Ihnen viel Freude und Spaß mit Ihrem Hochbeet und wir hoffen, dass wir hilfreich sein konnten!